Direkt zum Inhalt | Direkt zur Hauptnavigation | Direkt zu den weiterführenden Informationen

Konverter ALK nach Typ V

Der Konverter „ALK nach Typ V“ überführt Daten der Folie 850 bis einschließlich BFR Verm Version 2.4 aus einem ALK-GIAP Ladeformat in das ISYBAU-Austauschformat Typ V.

Mit Einführung der BFR Verm 2.5 und den ISYBAU-Austauschformaten XML-2006 sowie den auf diesen Regelwerken basierenden DV-Werkzeugen im FIS Abwasser des LISA wird der „Konverter ALK-TypV“ nicht mehr benötigt. Es findet daher keine Fortschreibung mehr für nachfolgende BFR Versionen statt.

Die Anwendung konvertiert die Objektgeometrie abwassertechnischer Anlagen (Folie 850) aus einer sequentiellen Datei zum Laden und Entladen der ALK-GIAP Datenbank (ALK-GIAP Ladeformat) in das ISYBAU-Austauschformat Typ V. Somit wird die Abgabe der Objektgeometrie abwassertechnischer Anlagen im ISYBAU-Austauschformat Typ V aus der Bestandsdokumentation des LISA z.B. zur Objektplanung ermöglicht.

Neben der Folie 850 der BFR Vermessung 2.2 wird auch die Folie 850 aus der BFR Verm 2.3 und 2.4 unterstützt.

Funktionalitäten der Version 1.2.0

Modul zur Unterstützung der BFR Verm 2.2

Dieses Modul des Konverters unterstützt vollständig die Objektarten der Folie 850 der BFR Verm 2.2.

Modul zur Unterstützung der BFR Verm 2.3

Dieses Modul des Konverters unterstützt vollständig die Objektarten der Folie 850 der BFR Verm 2.3. Die Objektart „Anschlusspunkt, allgemein (NN)“ wurde integriert.

Modul zur Unterstützung der BFR Verm 2.4

Dieses Modul des Konverters unterstützt vollständig die Objektarten der Folie 850 der BFR Verm 2.4. Folgende Objektarten wurden ergänzt:

  • Versickerungsfläche
  • Versickerungsanlage mit oberirdischer Speicherung
  • Versickerungsteich
  • Versickerungsanlage mit unterirdischer Speicherung
  • Versickerungsrohr
  • Versickerungsschacht
  • Regenwassernutzungsanlage
  • Offene Entwässerungsrinne außerhalb des Straßenraumes
  • Breitflächiger Zu- oder Überlauf Regenwasser

Zusätzlich zu den Objektarten der Folie 850 der BFR Verm 2.4 unterstützt dieses Modul die Objektart „Rohranschlusspunkt“.

Systemanforderungen

Hardware-Ausstattung (minimal):

  • Pentium III ab 500 MHZ, 256 MB RAM Arbeitsspeicher
  • 16 MB Grafikkarte, 17’’-Monitor (1024x768)

Betriebssystem:

Die Anwendung ist lauffähig unter:

  • Windows XP SP1 und SP2
  • Windows 2000 SP4
  • Windows NT4 (ServicePack 6)

Das Programm benötigt eine lokale Installation von Microsoft .NET Framework Version 2.0.

nach obennach oben
Software

Software Download nach Anmeldung